Schützenfeste 2021 vertagt

Lünen. In einer gemeinsamen Videokonferenz des Schützenkreises Lünen, an der die unterschiedlichsten Schützenvereine in und um Lünen teilnahmen, wurde beraten, diskutiert, terminiert und wieder verworfen. Denn die Hoffnung, dass es bald auch für die regionalen Traditionsvereine weitergehen kann, liegt nach wie vor in der Luft. Ebenso jedoch auch ein wachrüttelndes Lüftchen, dass das Schützenwesen nach der akuten Pandemiephase ein anderes sein wird.

Aktuell sieht es danach aus, dass es auch im Jahr 2021 keine Schützenfeste und sonstige Vereinsveranstaltungen geben wird. Aus diesem Grunde haben einige Vereine ihre Planungen bereits wie folgt mitgeteilt:

Cappenberg

06.05.23 Generalprobe Schützenfest

Das nächste Fest ist geplant vom 18.05.2023 – 21.05.2023.

Königsball 13.08.2022

Detlev I. (Ringe) & Anneliese I. (Ricono) bleiben Königspaar.

Nordlünen

08. bis 11.06.2023, Königsball noch offen, je nach Coronalage Herbst 2021 oder Sommer 2022.

Je nach Coronalage ist ein Bataillionsbiwak mit Tageskönigsschießen in im Herbst 2021 oder Frühjahr 2022 in Planung.

Heinz II. und Heike I. Hüser bleiben Königspaar bis 2023.

Brambauer

Das nächste Schützenfest in Brambauer wird zu Pfingsten 2023 (26. Bis 29.05.2023) stattfinden.

Benno I. (Krautstrung) und Anke I. Arend bleiben bis dahin das amtierende Königspaar.

Lünen 1332

Der Verein hatte geplant seinen noch ausstehenden Königsball am 03.07.2021 zu feiern, aber auf Grund der Pandemie-Lage wird dieser Termin nicht einzuhalten sein. Es wird dafür einen Ersatztermin im Juli 2022 geben, der rechtzeitig bekannt gegeben wird.

Das nächste Schützenfest wird vom 24.06.2023 mit Vogelschießen und 30.06. bis 02.07.2023 mit Fest und Umzug stattfinden.

Auch hier wird das Königspaar Margret I. und Franz I. Schürk bis 2023 weiter regieren.

Niederaden

Das nächste Vogelschießen findet hier erst 09.05.2024 (Himmelfahrt/Vatertag) statt.

Das Schützenfest wird dann vom 17.05. bis 20.05.2024 (Pfingsten) gefeiert.

Da das amtierende Königspaar Gerd II. und Martina I. (Garbe) sich entschieden hat im Mai diesen Jahres planmäßig abzudanken und die Insignien niederzulegen, hat Niederaden dann für 3 Jahre kein amtierendes Königspaar.

Aus diesem Grund wird statt des anstehenden Königsballs am 03.09.2022 ein Majestätenball vom Verein ausgerichtet, sofern es dann wieder möglich sein sollte.

Solche Entscheidungen zu treffen, fällt den Vorständen der einzelnen Schützenvereine nach wie vor sehr schwer, auch wenn der Schützenkreis Lünen der Pandemie doch auch einen positiven Nebeneffekt abgewinnen konnte: Die Schützenvereine sind in dieser Zeit näher zusammengerückt und haben gemeinsam an neuen Konzepten gearbeitet.

Selbstverständlich ist man bemüht, die zahlreichen Mitglieder immer auf dem aktuellen Stand der Lage zu informieren. Denn schließlich fiebern auch diese dem langersehnten Zeitpunkt entgegen, in denen gemeinsame Schützenfeste und Veranstaltungen wieder möglich sein werden.

Bis dahin heißt es: Durchhalten und gesund bleiben.