„Oberstwetter“ und gutgelaunte Schützen, mehr brauch es nicht, um einen schönen Obersttag zu feiern. Vom Treffpunkt, St. Norbert marschierten wir zur Vogelwiese, mit einer kurzen Unterbrechung, um einen Schützenkollegen zu befördern, der aus Krankheitsgründen leider den Tag nicht mit uns verbringen konnte, wo die Aufstellung für das Schützenfest geprobt wurde.

Weiter ging es dann zum Haus Bössing und nach kurzer Erfrischungspause wurden anstehende Beförderungen ausgesprochen.

Gemütlich ging es dann weiter und man konnte Allen anmerken, das unser Schützenfest mit dem Obersttag beginnt.