Der Schützenverein Nordlünen-Alstedde von 1834 e. V. trauert um sein langjähriges Mitglied Friedrich „Fredy“ Bergmann, der am 27. November 2020, im Alter von 84 Jahren verstarb.

Er trat im Jahre 1957 in den Schützenverein Nordlünen-Alstedde ein und war Mitglied der 3. Kompanie. Er bekleidete den Rang eines Hauptmanns.

Für seine außergewöhnlichen Verdienste um das Schützenwesen, wurde er vom Westfälischen Schützenbund auf dem Jubiläumsschützenfest im Jahre 2009 mit der „Kölner Medaille“ ausgezeichnet.
Als langjähriges Mitglied des Kompanievorstands, als Schriftführer und als Schießwart, war er allseits beliebt und angesehen. Lange Jahre trug er auf Umzügen die Bataillonsfahne und bewarb sich auf dem Schützenfest im Jahr 2002 als ein Aspirant auf die Königswürde. Mit seiner Frau Marianne im Hofstaat begleitete er mehrere Schützenkönige.

Obwohl gesundheitlich eingeschränkt, war er bis zuletzt sehr interessiert am Altlüner Schützenwesen und konnte dem Umzug des letzten Schützenfests im Jahr 2019 noch vom Fenster seiner Wohnung mit verfolgen.

Die Schützen werden sein Andenken in Ehren bewahren. Die Beisetzung findet auf Grund der aktuellen Situation im engen Kreis statt.