Am Samstag 24. August zog die 1. Kompanie des Schützenverein Nordlünen-Alstedde ins Biwak. Um 15.00 Uhr marschierten 15 uniformierte Schützenschwestern und Schützenbrüder vom Steinkreuz Ecke Schäferweg zum nahegelegenen Grundstück von Wolfgang Döring und Gabi Otto. Dort hatten sich das Tageskönigspaar aus 2018, Dieter I. und Ingrid I. (Ehepaar Schulz) sowie die Ehepartner der Schützen eingefunden um den Aufmarsch der Kompanie mitzuerleben. Der kommissarische Kompanieführer Wolfgang Döring begrüßte das Tageskönigspaar und bedankte sich für die vielen netten und schönen Stunden mit den beiden. Sie erhielten ein Abschiedsgeschenk und ernteten nochmals großen Beifall. Den Gastgebern Wolfgang Döring und Gabi Otto überreichte Klaus Neumann, stellvertretender Kompanieführer, aber zur Zeit als Adjutant des Königspaares des Bataillons mit anderen Aufgaben betreut, als Dank ein Gastgeschenk. Anschließend wurde gemeinsam an der Kaffeetafel selbstgebackene Torten und Kuchen verzehrt.

Dann wurde das Tagesschießen durch den scheidendenTageskönig Dieter Schulz auf den von Klaus Neumann erbauten hölzernen Vogel eröffnet. Die Schießaufsicht wurde durch Herbert Grünewald und Udo Cieslukowski durchgeführt. Mit dem 131 Schuss fiel die Krone durch den Schützen Wolfgang Schock. Heinzjürgen Kroniger errang mit dem 162 Schuss das Zeptern, der Apfel wurde mit dem 174Schuss durch Friedhelm Osbeck abgeschossen. Der rechte Flügel fiel mit dem 224 Schuss durch Bernd Goedecke. Den linken Flügel schoss mit dem 509 Schuss Heinzjürgen Kroniger. Einen Ehrenschuss feuerte der Schützenkönig Heinz II. (Hüser) der als Kompanieführer der 1. Kompanie mit seiner Ehefrau und Königin Heike I. als Ehrengäste an dem Biwak teilnahmen ab, ebenso der als Gast eingeladene Ehrenoberst Bruno Lange, der später auch die Inthronisierung des neuen Tageskönigspaares vornahm.

Sieben Mitglieder der 1. Kompanie schossen dann ernsthaft, aber fair und sportlich um die Tageskönigswürde. Als zielsicherster Schütze mit dem Quentchen Glück den entscheidenden Treffer setzen zu können zeigte sich dann Klaus Neumann.

Die Krönung des neuen Tageskönigspaares wurde dann durch den Ehrenoberst des Schützenbataillons Nordlünen-Alstedde, Bruno Lange durchgeführt.

Klaus Neumann nahm seine Ehefrau Uschi zur Königin. Somit heißt das neue Tageskönigspaar Klaus I. und Uschi I., die mit einem 3fach kräftigen Horri-do in ihre Würden eingeführt würden. Alle Insignienschützinnen und Schützen wurde dann vom kommissarischen Kompanieführer Wolfgang Döring mit der entsprechenden Fender Nadel ausgezeichnet. Mit einem gemeinsamen Essen, zubereitet durch den Kompaniekoch Udo Cieslukowski begann dann zu diesem Biwak der gemeinsame gemütliche Biwak-Abend welcher auch erst, aufgrund der sommerlichen Temperaturen, weit nach Mitternacht endete. Jedoch waren viele der Biwak-Teilnehmer am Sonntag um 11.00 Uhr wieder anwesend um alles aufzuräumen und wieder zurück zu bauen und nochmals ein gemeinsames Mittagessen einzunehmen. In Harmonie und Eintracht endete dann das Kompaniebiwak der 1. Kompanie.

Die Damen der Kompaniemitglieder während des Biwaks.
Antreten der 1. Kompanie zur Tageskönigs-Inthronisation.
Das alte und neue Tageskönigspaar (v.li.) Klaus Neumann, Uschi Neumann, Ingrid Schulz, Dieter Schulz, kommissarischer Kompanieführer Wolfgang Döring, Ehrenoberst Bruno Lange und Gattin Anette Lange.