Bericht über die Aktivitäten des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde von 1834 e. V. im Geschäftsjahr 1999

Im Jahr 1999 verstarben: - Karl-Heinz Röll - Ulrich Ruppelt

Am 01.01.1999 war der Vorstand und unser Königspaar Werner I. und Walburga I. beim Schützenverein Brambauer zum Neujahrsempfang eingeladen.

Am 15.01.1999 fand im Haus Wienecke der Neujahrsempfang der CDU Altlünen statt. Der 2. Vorsitzende, der 1. Geschäftsführer und der Presse- und Sozialwart waren mit der Majestät Werner I. anwesend.

Am 18.01.1999 hatte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lünen in der Hauptwache an der Borker Straße ihre Jahresdienstbesprechung. Der Schützenverein war durch den 1. Geschäftsführer vertreten.

Am 09.02.1999 waren der 1. Geschäftsführer und der Presse- und Sozialwart beim Neujahrstreffen der SPD Lünen im „Lüntec Centrum“ in Brambauer. Am 13.02.1999 feierte unsere Königin Walburga I. ihren Geburtstag in der Aula des Gymnasiums Altlünen. Es waren der Vorstand, Schützenschwestern und Schützenbrüder aller Kompanien, sowie befreundete Königspaare eingeladen.

Am 26.02.1999 fand die Offiziersversammlung in der Gaststätte „Haus Bössing“ statt.

Am 13.03.1999 war die JHV des Schützenvereins im Pfarrsaal St.-Ludger. Der Pfarrsaal war durch den Kompanieführer der 1. Kompanie sehr schön hergerichtet, was durch den Blumenschmuck unterstrichen wurde. Bedient wurden wir wieder durch die netten Damen und Herren von Tus Westfalia Wethmar. Leider konnte diese Versammlung nicht die gewünschten Ergebnisse bringen, so dass eine außerordentliche JHV erforderlich wurde. Diese soll bis Anfang Mai erfolgen.

Am 26.03.1999 fand die Kreisdeligiertenversammlung in der Schießanlage der Sportschützen Wethmar statt. Der SV war vertreten durch unseren 2. Vorsitzenden Wilhelm Busemannn. Unseren König Werner I. und die Schützenbrüder Winfried Otto und August Stallmann.

Am 23.04.1999 fand die außerordentliche JHV im Jugendheim Alstedde statt.

Am 15.05.1999 war das Kreisbiwak in Kemminghausen. Bei diesem Biwak waren wir durch die 3. Kompanie gut vertreten. Der Erfolg einer der Insignien oder gar den Vogel von der Stange zu holen, blieb uns jedoch versagt.

Am 21.05.1999 fand das Vogelschießen in Brambauer statt. An dem in den Abendstunen stattgefundenen Vogelschießen waren wir durch unser Königspaar Werner I: und Walburga I., mit einer Abordnung vertreten.

Am 22.05.1999 war die Inthronisierung in Brambauer. An der Krönung des neuen Königspaares des SV Brambauer nahmen unser Königspaar mit einer Abordnung teil.

Am 23.05.1999 fand der Festumzug in Brambauer statt. Zum Festumzug waren ca.90 Schützinnen und Schützen erschienen, um unser Königspaar zu begleiten. Das Bataillon wurde durch den stellvertr. Bataillonskommandeur Detlev Ringe geführt. Bei dem Ausmarsch wurden wir von den „Alten Kameraden“ begleitet. Befördert wurden nach dem Antreten durch den Oberst Werner Anderson, Detlev Ringe und Udo Cieslukowski zum Major, Hans-Georg Witt und Rolf Sieg zum Hauptmann.

Am 05.06.1999 fand das Vogelschießen beim Schützenverein Lünen 1332 statt. Am Vogelschie0en nahmen unser Königspaar Werner I. und Walburga I. mit einer Abordnung unseres Vereines teil. Königsball in der Aula des Gymnasium Altlünen In der vom Hofstaat und der 3. Kompanie hervorragend geschmückten Aula konnte der 1. Geschäftsführer Jochen Wroblowski ca. 200 Schützenschwestern und Schützenbrüder, die Königspaare unserer befreundeten Schützenvereine, sowie zahlreiche Gäste begrüßen. Ganz besonders begrüßte er den 1. Vorsitzenden unseres Vereins, Hans Blanke, den Schirmherrn unserer Schützenfeste, Herrn Hans-Wilhelm Stodollick mit Gattin, den Bataillonspfarrer Herrn Dechant Hageböck, den Vize-Präsidenten des WSB, Herrn Klaus Stallmann und den Landesschützenkönig Rainer Alexander. Der Stadtdirektor, Herr Hans-Wilhelm Stodollick, übergab dem Königspaar Werner I. und Walburga I. die kleinen Königsketten. Danach wurde durch ihn Oberst Werner Anderson für seine langjährige Vorstandsarbeit mit dem „Westfalenstern an der Lippischen Rose“ ausgezeichnet. Über den vom König verliehenen Königsorden konnten sich aus der 1. Komp., Jürgen Wibbe und Hermann Förster freuen. Michael Baumann und Lothar Lux aus der 2. Komp., sowie Wolfgang Homann, Michael Rebinger und Margret Kuchinke aus der 3. Komp. Gehörten ebenfalls zu den Geehrten. Hans Krych und Willi Hauschopp hatte der König aus dem Kreis der 4. Komp. Ausgewählt. Gisela Sieg und Holger Korte aus der 5. Komp. Tragen nun ebenfalls den Königsorden. Außerhalb der Kompanien wurden noch Winfried Otto, Königsadjutant und Geschäftsführer Hans-Joachim Wroblowski von Werner I. mit einem Königsorden ausgezeichnet. Außergewöhnlich war die Auszeichnung mit einem Königsorden von Walter Sögemeier, dem Präsidenten des Schützenvereins Lünen-Süd, den unser König in seiner bisherigen Regentschaft als Freund und Kumpel kennen gelernt hat. Unter den Klängen der Kapelle „Ring“ endete dieser wunderschöne Königsball in den frühen Morgenstunden. Das Bataillon wurde von Major Udo Cieslukowski angeführt. Beim Einmarsch des Königspaares, des Hofstaates und der befreundeten Königspaare spielten die „Alten Kameraden“.

Am 11.06.1999 Krönung Lünen 1332, 19.30 Uhr Zur Inthronisierung der neuen Regenten des SV Lünen 1332 war unser Königspaar Werner I. und Walburga I. mit einer Abordnung im Hansesaal. Um 21.30 Uhr fand am See im Stadtpark der „Große Zapfenstreich“ statt.

Am 13.06.1999 Festumzug Lünen 1332, 15.00 Uhr Um 14.00 Uhr traf sich das Bataillon an der Deutschen Bank in Lünen, um zum Hansesaal zu marschieren. Vom Hansesaal startete der „Große Festumzug“ durch die Lünener Innenstadt. Das Bataillon mit dem Königspaar Werner I. und Walburga I. wurden vom Spielmannszug Kolping Werne begleitet.

Am 17.06.1999 Geburtstag Stadtdirektor Hans-Wilhelm Stodollick Der Schirmherr unserer Schützenfeste feierte in seinem Garten seinen 50. Geburtstag. Der Schützenverein übernahm die Bewirtung.

Am 28.08.1999 Bataillonsbiwak auf dem Hof Busemann Die 1. Kompanie unter der Führung von Major Udo Cielukowski war Ausrichter des Bataillonsbiwaks 1999. Vom Steinkreuz/Ecke Landwehr marschierte das Bataillon mit den Alten Kameraden zum Hof Busemann. Ca. 100 Schützen waren erschienen, um sich beim Schinkenbraten mit Kraut und Püree zu stärken. Auch für das geistige Wohl war reichlich gesorgt. Vom Bataillon kam das Bier und die alkoholischen Getränke. Die Getränke zur Verdauung wurden vom 2. Vorsitzenden Willi Busemann spendiert. Der Bataillonsvorstand bedankt sich recht herzlich bei der 1. Kompanie mit ihrem Vorstand für die gelungene Durchführung des Bataillonsbiwaks und für die hervorragende Zubereitung des Essens.

Am 16.10.1999 Westfälischer Schützentag in Herford Am Westfälischen Schützentag in Herford war unser Schützenverein durch 15 Schützen der 5. Kompanie vertreten. Erstmals stellte der Schützenkreis Lünen für die Fahrt einen Bus.

Am 06.11.1999 Hubertusfest im Pfarrsaal St. Norbert Um 17.00 Uhr begann unser Hubertusfest mit der Hubertusmesse in St. Norbert. Die Messe wurde von Dechant Hageböck gelesen. Die musikalische Gestaltung erfolgte durch den „Hegering Bork“. Der 1. Vorsitzende, Hans Blanke, eröffnete um 19.00 Uhr den Hubertusball und begrüße ca. 150 Schützenschwestern und Schützenbrüder. Ganz besonders begrüße er unser Königspaar Werner I. und Walburga I. mit unserem Schützengruß. Des weiteren begrüßte er den Bürgermeister unserer Heimatstadt, unseren Schützenbruder Hans-Wilhelm Stodollick mit Ehefrau, der erstmalig im Schützenrock erschienen war, und die Bürgermeisterin der Stadt Selm, Frau Lis Coenen. Der Kommandeur Werner Anderson nahm anschließend die Jubilarehrung für 25 und 40jährige Vereinszugehörigkeit vor. Hervorgehoben wurde von ihm Alfred Meermann, dem letzten Bürgermeister von Altlünen, der im vorigem Jahr sein 25jähriges Vereinsjubiläum hatte. Er bedankte sich bei Alfred Meermann und Hans-Wilhelm Stodollick für die gestifteten Pokale zum Hubertusschießen. Die Bataillonsschießwarte Brigitte Korte und Bernhard Strock zeichneten die erfolgreichen Schützinnen und Schützen des Hubertusschießens mit Pokalen und Plaketten aus. Danach begann der gemütliche Teil des Abends. Unter den Klängen des „Party-Duo“ aus Selm wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

Am 07.11.1999 Frühschoppen der SPD Altlünen Zu dem Frühschoppen im Vereinsheim „ASV Gute Hoffnung“ am Cappenberger See waren der 1.- Vorsitzende und der 1. Geschäftsführer. Am 13.11.1999 Geburtstag von Willi Busemann Der Vorstand und unser Königspaar waren zum m65. Geburtstag des 2. Vorsitzenden in den Pfarrsaal St. Ludger in Alstedde eingeladen.

Am 22.11.1999 Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes Zu der Mitgliederversammlung waren wir mit der vorgegebenen Anzahl Deligierter (5) erschienen.

Am 24.11.1999 Geburtstag von Werner Anderson In der Aula des Gymnasiums Altlünen feierte unser König Werner I. seinen Geburtstag. Das Bataillon und befreundete Königspaare waren eingeladen.

Am 14.11.1999 Volkstrauertag im Gymnasium Altlünen Ca. 60 Schützen nahmen an der Gedenkfeier teil. Der Aufruf zum Volkstrauertag erfolgte durch den 1. Geschäftsführer, Jochen Wroblowski. Die musikalische Begleitung des Trauerakts übernahmen das Trommler- und Pfeifferkorps „Alte Kameraden“, die Musikschule Lünen und der Männergesangsverein „Caecilia Lünen-Süd“. An folgenden Veranstaltungen übernahm das Bataillon die Bewirtung: Pfarrkarneval in St. Norbert Pfarrgemeindefest St. Norbert

Es gab 1999 vier geschäftsführende Vorstandssitzungen und vier erweiterte Vorstandssitzungen.

Horrido

Ingo Schinck, 1.Geschäftsführer